AGB

Allgemeine Geschäftsbestimmungen

Wenn Sie zu den nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbestimmungen noch Fragen haben, dann wenden Sie sich bitte an unser Office.

Office-Kontakt

01.00 Allgemein

01.01 Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbestimmungen (AGB) regeln rechtsverbindlich die Beziehung zwischen dem Teilnehmenden (Anwender/Nutzer) des Selbstintegrationsprogramms «My Way 50Plus – Integratives Selbstmarketing», nachfolgend als KANDIDAT bezeichnet, und dem lizenzierten 50Plus-Fachseminarleiter, nachfolgend mit MY WAY 50PLUS bezeichnet. Weitere Informationen sind auf dem Online-Bildungsportal www.arbeitsmarkt50plus.ch definiert.

01.02 Es wird nachfolgend und auch in allen Lernunterlagen der Fachseminare aus Platzgründen ausschliesslich die männliche Schreibform verwendet. Gemeint sind selbstverständlich gleichberechtigt beide Geschlechter. Wir bitten um Verständnis und Kenntnisnahme. Vielen Dank!

02.00 Vertragsbeginn, Vertragsdauer und Vertragsende

02.01 Vorliegende Allgemeine Geschäftsbestimmungen (AGB) beginnen rechtswirksam mit der teilweisen oder vollständigen Einzahlung der Seminarkosten (Art.10.00 Finanzierung und Reservation) und enden mit dem Besuch und dem vollständigen Abschluss des letzten Moduls (6. ERFOLGSPLANUNG – Zielführend handeln).

02.02 Die Vertragsdauer hängt von den Terminierungen der einzelnen 6 Module ab, welche spätestens 3 Monaten nach Seminarbeginn ausgeführt und vollständig abgeschlossen sein müssen. 

03.00 Sinn, Zweck und Ziel

Das Selbstintegrationsprogramm wurde seit dem Jahre 2002 kontinuierlich aufgebaut, getestet und laufend weiterentwickelt, um stellensuchenden Arbeits- und Fachkräften ab 40 Jahren neue Chancen, Möglichkeiten und Machbarkeiten im modernen, flexiblen, digitalisierten und globalisierten Arbeitsmarkt aufzuzeigen. Dabei wird der direkte Kontakt zu selbst ausgesuchten Entscheidungsträgern aus Gesellschaft, Wirtschaft und Politik gefördert. Der angestrebte direkte Dialog zu potenziellen Arbeitgebern bietet neue Perspektiven zur Sensibilisierung der 50Plus-Thematik im Schweizer Arbeitsmarkt. Das Selbstintegrationsprogramm entspricht dem Zeitgeist der Gesellschaft, sowie den Trends und der Entwicklung in der Wirtschaft. Laufend fliessen dadurch aktuelle Arbeitsmarktinformationen zurück in die Bildungsinhalte der Fachseminare. Das gegenseitige Interesse für gemeinsame Werte und die Sicherung des Wissenstransfers durch erfahrene Arbeits- und Fachkräfte sind von zentraler Bedeutung in den persönlichen Dialogen. Diese werden bei Eignung von den professionell ausgebildeten Fachseminarteilnehmern bei relevanten Entscheidungsträgern durchgeführt. Im Vorfeld der zielführenden und effizienten Förderung bei der Stellenfindung sollen die Gegebenheiten im Arbeitsmarkt kennengelernt und die Arbeitsmarktkompetenz und Marktattraktivität des KANDIDATEN gefördert werden. Vorurteile werden abgebaut und neues Vertrauen wird aufgebaut. Die strukturierte und pragmatische Vorgehensweise in den umfassenden 50Plus-Fachseminaren des Selbstintegrationsprogramms führen beim KANDIDATEN zu einem erkennbaren und spürbaren besseren Selbstwertgefühl und vervielfachen somit unter anderem auch die Chancen zur Stellenfindung. Geeignet sind die Fachseminare auch für die wirksame, präventive Vorbereitung bei drohendem Stellenverlust oder die sinnvolle Massnahme zur Deeskalation bei «psychologischem Altersdruck» (ein Neuzeit-Phänomen: Angst vor Stellenverlust wegen des Alters) am Arbeitsplatz. Die zentrale Herausforderung im 50Plus-Arbeitsmarkt ist aber vor allem die Verkürzung der sogenannten «Alterslangzeitarbeitslosigkeit» und die damit verbundene Gefahr der darauffolgenden Altersarmut. Die Fachseminare sind zudem bestens geeignet zur Neuorientierung und präventiven Vorbereitung.

04.00 Vorleistungen, Voraussetzungen und Anforderungen

04.01 Für die Teilnahme am Selbstintegrationsprogramm muss der interessierte KANDIDAT mindestens folgende 2 Voraussetzungen erfüllen:

  1. Aufnahmegespräch( Beratungsgespräch) besucht (2 Stunden, Einzeltermin). Kostenlos für Mitglieder des  Verbandes SAVE 50Plus Schweiz (www.save50plus.ch/aufnahme.php).            
  • Für Nicht-Mitglieder des Verbandes CHF 50.00 (mehrwertsteuerfrei).
  • Für Zugewiesene von den Regionalen Arbeitsvermittlungen oder Sozialdiensten CHF 160.00 (mehrwertsteuerfrei).
  1. Teilnahme am 50Plus-Parcours (4 Stunden, Infoanlass in Kleingruppen mit 2 bis max. 6 Teilnehmer). Kostenlos für Mitglieder des Verbandes SAVE 50Plus Schweiz.
  • Für Nicht-Mitglieder des Verbandes CHF 160.00 (mehrwertsteuerfrei).
  • Für Zugewiesene durch Regionale Arbeitsvermittlungen und Sozialdienst CHF 320.00 (mehrwertsteuerfrei).

04.02 Um die Fachseminare umsetzen zu können muss der KANDIDAT folgende 2 Anforderungen bezw. Kompetenzen mindestens zwingend erfüllen:

  1. Gute EDV-Anwenderkenntnisse (Word, Excel, Email).
  2. Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift.
  3. Besitz des «fit4job-Zertifikates» als Mitglied des Verbandes SAVE 50Plus Schweiz oder eine Kursbestätigung des Verbandes als Nicht-Mitglied oder als Zugewiesener durch eine Regionale Arbeitsvermittlung(RAV) oder einer Sozialhilfe.

04.03 Die genannten Voraussetzungen und Anforderungen werden nach einem Antrag des  KANDIDATEN von MY WAY 50PLUS geprüft und genehmigt oder allenfalls abgelehnt. Eine Ablehnung muss nicht zwingend begründet werden.

05.00 Zielgruppen und Status

Das Selbstintegrationsprogramm richtet sich ausschliesslich an KANDIDATEN  aus dem demografischen Segment ab 40 Jahren bis zum Status der Pensionierung. MY WAY 50PLUS unterscheidet 5 Ausgangslagen in verschiedenen Zielgruppen aufgrund des jeweiligen Status und geht entsprechend unterschiedlich, individuell und spezifisch auf die KANDIDATEN ein. Die 5 Zielgruppen werden folgendermassen definiert:

  1. PRÄVENTIV: Befindet sich noch im Arbeitsprozess.
  2. ARBEITSLOS:              Angemeldet bei regionaler Arbeitsvermittlung (RAV).
  3. AUSGESTEUERT: Nicht beim Sozialamt angemeldet.
  4. SOZIALFALL: Angemeldet beim Sozialamt.
  5. RENTNER: Weiterführender Arbeitsprozess

Bemerkung: Zielgruppen sind der GRAFIK «Sozialer Verlustprozess» angepasst.

06.00 Seminarinhalte und Zertifikat

06.01 Das Selbstintegrationsprogramm beinhaltet 6 Module mit je 12 Arbeitsblättern. Es werden also insgesamt 72 relevante Bereiche bearbeitet. Alle 72 relevante Bereiche beinhalten je 6 Fragen, also insgesamt 432 Online-Fragestellungen, die jeweils nach dem Besuch eines Moduls innerhalb 48 Stunden auf der Online-Schulungsplattform www.arbeitsmarkt50plus.ch vom KANDIDATEN abgearbeitet werden müssen. Die 6 Module heissen:

  1. ALLGEMEIN – Der Arbeitsmarkt
  2. CALL – Erfolgreich terminieren
  3. VISIT – Kompetenz vor Ort
  4. SELBSTMARKETING – Ich und der Markt 
  5. NETWORKING – Nachhaltige Kontakte
  6. ERFOLGSPLANUNG – Zielführend handeln

06.02 Der KANDIDAT erhält abschliessend das Zertifikat «50Plus-Arbeitsmarktkompetenz» vom Schweizerischen Arbeitnehmerverband 50Plus (SAVE 50Plus Schweiz, www.save50plus.ch). Dieses Zertifikat ist die Voraussetzung, um die Lizenz zum 50Plus-Fachseminarleiter beantragen zu können.

07.00 Lernmittel, Online-Schulung und Analyse

07.01 Der KANDIDAT erhält  umfassende,  moderne  und  attraktive  Lernmittel.  Dies beinhaltet einen Ordner in dem alle Module, Grafiken, Hilfsmittel und Formulare in Papierform enthalten sind. Alle Module sind auch als Variante in kompakter Form (3 A4-Seiten mit jeweils 12 Arbeitsblätter pro Modul)   im   Ordner   enthalten.  Alle  Lernmittel  können auch auf der Online-Schulungsplattform www.arbeitsmarkt50Plus.ch heruntergeladen werden. Der KANDIDAT erhält die entsprechenden Zugangsdaten und Passwörter. Eingegebene Online-Schulungen werden für den KANDIDATEN analysiert und mit den notwendigen Bemerkungen versehen an ihn per Email zurück gesendet.

07.02 Sämtliche Lerninhalte der Module können auf der Schulungsplattform www.arbeitsmarkt50plus.ch im PDF-Format besichtigt und/oder heruntergeladen werden. Alle Module sind auch als Powerpoint zur Besichtigung und zum lernen verfügbar.

07.03 Sämtliche Lernmittel sind in den Seminarkosten von CHF 2600.00 inbegriffen.

08.00 Aktivitäten

Es werden 4 verschiedene Aktivitäten auf unserem Online-Schulungsportal www.arbeitsmarkt50plus.ch vom KANDIDATEN rapportiert und gemeinsam mit MY WAY 50PLUS ausgewertet, analysiert und miteinander verglichen. Die 4 Aktivitäten heissen:

  1. CALL
  2. VISIT
  3. BEWERBUNGSSCHREIBEN
  4. VORSTELLUNGSGESPRÄCHE

09.00 Terminierung der Fachseminare

09.01 Das Selbstintegrationsprogramm wird in der Regel in Kleingruppen mit 2 bis max. 6 KANDIDATEN durchgeführt. Es können in Absprache auch alle Module im Einzelmentoring durchgeführt werden. MY WAY 50PLUS ist bestrebt auf die Bedürfnisse des KANDIDATEN einzugehen. Es besteht jedoch kein Anrecht oder Anspruch auf die Zuordnung für Einzeltraining oder Gruppenschulung. Der Entscheid liegt allein bei MY WAY 50PLUS und muss nicht begründet werden. Der Entscheid kann auch nicht angefochten werden.

09.02 Die Fachseminare in Kleingruppen oder im Einzelmentoring können jederzeit in Absprache terminiert werden und dauern 12 Wochen. Es können auch andere Terminierungen vereinbart werden.

09.03 Die vereinbarten Termindaten können auf Wunsch bei MY WAY 50PLUS angefordert und bestätigt werden. Die Gruppen- und Einzeltrainings dauern beide pro Modul jeweils ca. 3 Stunden.

09.04 Das Einzeltraining ist auf  Wunsch und Absprache individuell plan- und umsetzbar. Der Seminarort und der zugeordnete Fachseminarleiter werden rechtzeitig vor Beginn der Fachseminare bekanntgegeben. Der KANDIDAT hat kein Anrecht auf die Wahl des Fachseminarleiters. Der Entscheid bei der Wahl und Zuordnung eines Fachseminarleiters an einen jeweiligen KANDIDATEN wird alleine durch MY WAY 50PLUS bestimmt. Es können auch jederzeit Fachseminarleiter während der laufenden Fachseminare ausgewechselt werden. Ein Entscheid durch MY WAY 50PLUS in diesem Kontext ist nicht anfechtbar. Die Qualitätssicherung hat oberste Priorität.

10.00 Finanzierung und Reservation

10.01 Das Selbstintegrationsprogramm kostet pro KANDIDAT CHF 2600.00 und ist mehrwertsteuerfrei. Der Gesamtbetrag muss ausdrücklich vollständig vor Beginn der Fachseminare an folgenden von MY WAY 50PLUS bestimmten Abrechnungspartner einbezahlt werden, wenn nichts andres ausdrücklich und schriftlich vereinbart wurde:

SAVE 50Plus Schweiz

Schweizerischer Arbeitnehmerverband 50Plus

Kirchgässli 8

4310 Rheinfelden

Telefon 061 361 50 05

www.save50plus.ch

info@save50plus.ch

Bankverbindung: Raiffeisenbank Möhlin, 4310 Rheinfelden

IBAN-Nummer: CH32 8080 8001 0166 1249 0

Zusatz: Andere Teilnehmende (Nicht-Mitglieder oder von der Regionalen Arbeitsvermittlungen RAV oder der Sozialhilfe Zugewiesene, etc.) finden die detaillierten Kostenberechnungen auf unseren offiziellen Preislisten.

10.02 Die Kosten der Fachseminare sind mehrwertsteuerfrei und werden in der Regel durch folgende 3 verschiedene Varianten finanziert und gelten nach Bankeingangsdatum oder bei Barzahlung gegen Quittung als Reservation.

  1. RAV (und Sozialdienst): Mehrere Kantone unterstützen die Finanzierung.
  2. PATENSCHAFT: Unternehmen finanzieren mittellose 50Plus-Stellensuchende.
  3. PRIVATE: Präventive, die im Arbeitsprozess sind oder Ausgesteuerte die Vermögend sind und selbst in ihre Zukunft investieren, sowie Interessierte die sich neuorientieren.

10.03 Für Fragen zur Finanzierung empfiehlt sich das unverbindliche Gespräch mit My Way 50Plus zu suchen, um die Finanzierungsmöglichkeiten der Fachseminare zu prüfen und bei Bedarf und Möglichkeit wohlwollend zu unterstützen. 

10.04 Bei einer Finanzierung durch Dritte, zum Beispiel durch die Regionalen Arbeitsvermittlungsstellen (RAV), Sozialdienste oder Patenschaftsgeber (Firmen und  Private) sind die jeweiligen Institutionen, Unternehmen oder Private für die Vertretung der Interessen und die Kommunikation im Namen des KANDIDATEN zuständig.

11.00 Nachhaltigkeit und weiterführende Massnahmen

Der KANDIDAT bespricht mit MY WAY 50PLUS im 6. Modul (ERFOLGSPLANUNG – Zielführend handeln) die möglichen weiterführenden Massnahmen. Im Speziellen bietet sich die Möglichkeit Schulungen im Einzeltraining weiterzuführen im Sinne eines privaten Einzel-Mentoring. Dabei kann der KANDIDAT bei Eignung weiterhin im Rahmen des Selbstintegrationsprogramms Kontakte zu potenziellen Arbeitgebern generieren und sich monatlich mit seinem Fachseminarleiter (Mentor) zur Monatsanalyse treffen. Eine Monatsanalyse kostet für die Mitglieder des Verbandes SAVE 50Plus Schweiz CHF 80.00 und für Nicht-Mitglieder des Verbandes CHF 130.00 pro Stunde, KANDIDAT und Termin.

12.00 Exklusivität und Urheberrecht

12.01 Der KANDIDAT (Nutzer und/oder Verwender) von Dokumenten, Texten, Bilder und Inhalten des Selbstintegrationsprogramms «My Way 50Plus – Integratives Selbstmarketing» verpflichtet sich, weder

besuchte 50Plus-Fachseminare zu kopieren noch sie zu konkurrenzieren. Das erlernte Fachwissen bei den besuchten Fachseminaren  darf während  den folgenden 15 Jahren  ohne  ausdrückliche  und mit

einer Lizenz von My Way 50Plus schriftlich beglaubigten Erlaubnis, in keiner Weise gewinnbringend angewendet werden. Sämtliche Inhalte, Logos, Bilder, Texte, Online-Zugangscodes, Domains, Passwörter und bereitgestellte Informationen auf dem Online-Bildungsportal  www.arbeitsmarkt50plus.ch, sowie sämtliche schriftlich oder per Videotelefonie (ZOOM) erhaltene  Lerninhalte sind und  bleiben privates  Eigentum  des Entwicklers gemäss Artikel 01.00 (Allgemeines) der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbestimmungen (AGB) und unterliegen somit dem Schweizerischen Obligationenrecht und insbesondere dem Urheberrecht. Sie sind ausschliesslich für den Eigengebrauch und zum Nutzen des KANDIDATEN bestimmt. Jede Art der Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung, Einspeicherung und jede Art der Verwertung ausserhalb des hier bestimmten Rahmens Bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung   des   genannten  Entwicklers.  Gleiches  gilt   für  Personen,   die   auf    andere     Weise    unberechtigt  zu    den    hier erwähnten Unterlagen und Informationen gekommen sind. Das unerlaubte kopieren und/oder speichern der bereitgestellten Informationen und Grundlagen, sowie das Weitergeben von Informationen aus den Interviews an Dritte ist ausdrücklich strengstens verboten und wird strafrechtlich verfolgt und pro Vergehen mit einem Betrag von CHF 15‘000.00 geahndet. In einem solchen Fall, ist der Straffällige trotzdem und unabhängig des Strafmasses verpflichtet, den rechtlich korrekten Zustand umgehend wieder herzustellen. Weitere rechtliche Schritte bleiben vorbehalten.

12.02 Es besteht ausdrücklich kein Anrecht durch diese Fachseminare als Botschafter im Namen des Schweizerischen Arbeitnehmerverbandes 50Plus (SAVE 50Plus Schweiz) in den direkten Kontakt mit Dritten (Arbeitgeber, Personaler, Politiker, etc.) zu kommen. Dies ist ausschliesslich ein Entscheid des zuständigen lizenzierten Fachseminarleiters und muss vom genannten Entwickler schriftlich genehmigt werden. Es besteht auch ausdrücklich keine Verpflichtung zur Stellenfindung.

13.00 Rückzahlungen, Seminarunterbruch und Seminarabbruch

13.01 Bezahlte Seminarkosten werden grundsätzlich nicht zurückerstattet. Der Kurs wurde gebucht und reserviert. Bei Nichtantreten der Fachseminare hat der KANDIDAT die Möglichkeit innerhalb von 2 Jahren seit dem Einzahlungsdatum (Bankeingangsdatum oder Barquittungsdatum) die Fachseminare neu zu starten und umzusetzen. Danach erlischt das Anrecht zur Durchführung der reservierten Fachseminare und der gesamte Betrag wird als Spende an MY WAY 50PLUS verdankt.

13.02 Kann oder will ein KANDIDAT aus irgendeinem Grund die reservierten Fachseminare nicht selber antreten und/oder vollständig besuchen, so hat er zwei nachfolgende Handlungsmöglichkeiten:

Der KANDIDAT überträgt das Recht zur Durchführung der Fachseminare einer Drittperson. Diese Drittperson muss gemäss Artikel 04.00 (Vorleistungen, Voraussetzungen und Anforderungen) der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbestimmungen (AGB) von MY WAY 50PLUS geprüft werden.

Bei bereits angefangenen Fachseminaren hat der KANDIDAT die Möglichkeit sich ausschliesslich für die Version im Online-Bildungsportal arbeitsmarkt50Plus.ch zu entscheiden. In diesem Fall erhält der KANDIDAT alle nötigen Zugangsdaten und hat Zugriff auf sämtliche Lerninhalte und Hilfsmittel. Der KANDIDAT erhält dazu den vollumfänglichen Online-Support und verzichtet damit ausdrücklich auf eine weiterführende persönlich moderierte Schulung durch einen lizenzierten 50Plus-Fachseminarleiter. Grundsätzlich können die Fachseminare individuell und nach Absprache im Präsenzunterricht oder Alternativ per Videotelefonie (ZOOM) umgesetzt werden.

13.03 Bei der Finanzierung durch Dritte gelten die gleichen Bestimmungen. Die Rechte werden in diesem Fall auf die entsprechenden Institutionen, Unternehmungen und/oder Private übertragen.

13.04 Wird der KANDIDAT aus wichtigen Gründen aus dem Fachseminar ausgeschlossen oder wird er trotz Bezahlung der Fachseminare nicht aufgenommen, so muss MY WAY 50PLUS dies schriftlich mit einem eingeschrieben Brief begründen.

14.00 Gerichtsstand

Bei einem drohenden Rechtsstreit im Zusammenhang mit den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbestimmungen (AGB) und/oder den Fachseminaren, ist MY WAY 50PLUS bestrebt eine für

beide Parteien zufriedenstellende Lösung zu finden. Sollte dies widererwarten nicht möglich sein, so gilt als Gerichtsstand die Stadt 4310 Rheinfelden im Aargau, Hauptsitz von SAVE 50Plus Schweiz.

Letzte Änderung an dieser AGB-Vorlage: 01. Januar 2021/dgn

Allgemeine Geschäftsbestimmungen (PDF-Format)

MW21 Allgemeine Geschäftsbestimmungen (AGB)

Inhaltsverzeichnis der Module im Überblick (PDF-Format)

MW20 Programm Inhaltsverzeichnis

Broschüre zum Selbstintegrationsprogramm (PDF-Format)

My Way 50Plus Broschüre 2021

Einzahlungsschein (PDF-Format)

Einzahlungsschein SAVE 50Plus Schweiz

Erstellt am 01. Januar 2021, Daniel G. Neugart