Jahresrückblick 2020

Daniel G. Neugart, Präsident und Geschäftsführer des Verbandes SAVE 50Plus Schweiz – Autor: Rückblick 2020

Liebe Mitglieder, Freunde und Interessierte

Es war ein verrücktes Jahr! Ich denke und hoffe, dass dieses «Coronajahr» viel in den Köpfen der Menschen verändern wird. Das heisst, es sind auch in der Politik und in der Wirtschaft einschneidende Veränderungen zu erwarten. Wir sind bereit. Das Jahr 2020 hat vielversprechend begonnen und wir waren alle topmotiviert, weil das vorangegangene Jahr 2019 erneut «Das beste Jahr» unserer erfolgreichen Vereinsgeschichte war. Wir sind auf dem richtigen Weg. Im Januar 2020 hatten wir bereits so viele Anfragen für Fachreferate, Lehraufträge und Fachseminare wie nie zuvor! Dann kam Corona. Viele Absagen und Verschiebungen waren die Folge. Projekte mit Berufsverbänden und anderen Organisationen mussten auf Eis gelegt werden. Gleichzeitig wurden wir von Ratsuchenden, die telefonisch oder per Email kostenlose Hilfe und Informationen suchten, regelrecht überflutet! Danke an dieser Stelle für das grosse Vertrauen und Zutrauen in unsere schweizweit aktive 50+Institution.

Das war auch der Grund, warum wir keine Newsletter mehr versendet haben. Die Ereignisse haben sich schlicht und einfach überschlagen. Viele Botschaften konnten wir allerdings über LinkedIn in die Breite bringen, weshalb sich auch jetzt eine Verknüpfung lohnen würde: LinkedIn SAVE 50Plus Schweiz! Vor allem mussten wir aber gerade wegen der grossen Nachfrage unsere neue Schulungs- und Kompetenzplattform www.arbeitsmarkt50plus.ch vorantreiben. Auf dieser neuen Informationsebene findet man auch die Möglichkeit neuste Beiträge zu abonnieren, was auch rege genutzt wurde. Trotzdem werden wir im kommenden Jahr 2021 auch die Newsletter wieder in regelmässigen Abständen unseren Mitgliedern zukommen lassen. Dies in der Hoffnung, dass sich die Lage beruhigt. Nachfolgend können wir nur bedingt und nur punktuell auf ein völlig verrücktes und intensives Jahr 2020 eingehen. Aber fangen wir von vorne an.

Januar 2020

Unsere neue, ultimative Online-Bildungs- und Kompetenzplattform! Rechtzeitig im Januar 2020 konnten wir diese Webseite online stellen und haben damit erneut Pionierarbeit geleistet. Ziel ist es vor allem jetzt im kommenden neuen Jahr 2021 die Kompetenzen unserer Mitglieder und die Mitglieder selbst «spürbar, greifbar und sichtbar» zu machen. Dazu gehört, dass unsere Kompetenzen und Talente in sogenannten «Codierten Kurzprofilen» online aufgeschaltet werden. Wir sprechen also nicht mehr von Stellensuchenden und Arbeitslosen, sondern von Kompetenzträgern und Dienstleistern, die sich direkt im modernen Arbeitsmarkt anbieten. Wir entwickeln uns vom Bittsteller zum Anbieter. Wir sind uns einig, dass es einen «strategischen Bildungsweg» braucht, um die Chancen erfahrener Fachkräfte zu vervielfachen.

Februar 2020

Folgerichtig haben wir uns mit viel Elan damit beschäftigt unser Selbstintegrationsprogramm «My Way 50Plus – Integrative Selbstmarketing» neu zu überarbeiten. Zusätzlich wurden die beiden lizenzierten Fachseminarleiter (Jobtrainer50+), Michael Buchmann und Romain Baumann laufend, intensiv weitergebildet, um auf die erhöhte Nachfrage und die Entwicklung vorbereitet zu sein.

Im Brennpunkt! Ist die Überbrückungsleistung ein zahnloser Tiger?

06. Februar 2020 / Zweifellos hat der Bundesrat mit der Vorlage der “Überbrückungsleistung” in ein Bienennest gestochen. Niemand weiss so recht wohin das jetzt führen soll. Im Raum steht, dass 4400 über 60-Jährige Menschen pro Jahr (Tendenz steigend) vor der Sozialhilfe gerettet werden können. Aber wer bezahlt? Oder ist das alles nicht wieder nur eine Symptombekämpfung?

06. Februar 2020 / In der Radiosendung SRF1 “Forum” wurde diskutiert über die tatsächliche Wirkung der Überbrückungsleistung für über 60-Jährige.

Die Gesellschaft ist irritiert über politischen Schnellschuss!

In der Sendung “Forum” von Radio SRF1 wird das Thema “Überbrückungsleistung für über 60-Jährige” diskutiert. Die Bevölkerung ist verunsichert. Hat der Bundesrat das Ziel verfehlt? Wurde die Büchse der Pandora geöffnet? 

Radka Laubacher (rechts) organisierte am 06. Februar 2020 die Radiosendung “Forum” auf SRF1 und lud Daniel G. Neugart, Präsident und Geschäftsführer des Verbandes SAVE 50Plus Schweiz und Diana Gutjahr, SVP-Nationalrätin und Unternehmerin (Mitte) dazu ein. Hörerinnen und Hörer konnten sich live einbringen und mitdiskutieren. Zur Sendung...

März 2020

Integrative Selbstvermarktung! Erfolgreich von Genf bis Mendrisio

05. März 2020 / Bericht in der Basellandschaftlichen Zeitung (BZ). Knapp 2000 Mitglieder zählt der Schweizerische Arbeitnehmerverband 50Plus (SAVE 50Plus Schweiz). Drei Viertel der Kursteilnehmenden finden innerhalb von 6 Monaten wieder ein regelmässiges Einkommen. Warum dieser Erfolg? Weil wir es selbst in die Hand nehmen! Weiterlesen…

Foto: ©Kenneth Nars. Bericht: Mirjam Bollinger. Bild: Daniel G. Neugart, Präsident und Geschäftsführer des Verbandes SAVE 50Plus Schweiz
Unsere Forderung! Sozialen Verlustprozess stoppen!

06. März 2020 / Bericht in der Schweizerischen Gewerbezeitung. Fertig mit Symbolpolitik und Angstmacherei! Aufhören mit Selbststigmatisierung und Opferrolle! Die Wirtschaft muss Wertschätzung gegenüber erfahrenen Fachkräften zeigen. Im eigenen Interesse! Der Fachkräftemangel wird zunehmen. Der Wissenstransfer muss gesichert werden. Das Interview...

©Bild: KMU FOKUS. Intensives Interview mit dem Schweizerischen Gewerbeverband (sgv). Daniel G. Neugart, Präsident SAVE 50Plus Schweiz, redet Tacheles.
Akademiker, Arbeitslos, Ausgesteuert? Neustart als Jobtrainer50+

08. März 2020 / Bericht im Sonntagsblick. Romain Baumann ist hochqualifizierter Elektroingenieur mit ETH-Abschluss und langjähriger Berufserfahrung. Trotzdem hat er den Job nach 12 Jahren verloren und ist heute ausgesteuert. Seit Freitag, 06. März ist Baumann lizenzierter Jobtrainer50+ bei unserem Verband und leitet unsere Fachseminare. Interessiert?

©Foto: Sonntagsblick. Romain Baumann ist Mitglied des Verbandes SAVE 50Plus Schweiz. Mit der Ausbildung zum Jobtrainer50+ bieten sich neue Chancen.
1. LOCKDOWN!

16. März 2020 / Jetzt war es soweit, der Bundesrat beschloss den 1. Lockdown und veränderte damit unsere gewohnte Welt. Unser Verband reagierte sofort und richtete den Beratungsraum im Hauptsitz in Rheinfelden umgehend «coronaconform» ein. RAVs und Sozialdienste machten dicht und gingen in den Homeoffice-Modus, während wir dadurch noch sehr viel mehr anfragen bekommen haben. Das wurde von den betroffenen Ratsuchenden sehr geschätzt. Wir haben niemanden im Stich gelassen. Wir kauften Masken, Spuckschutz, Desinfektionsmittel, Hygienehandschuhe, Desinfektionsmittel für die Reinigung nach jeder Sitzung. Wir haben alle Möbel umgestellt und verfügten über einen separaten Eingang und Ausgang. Mich hat dieser Lockdown selbst sehr betroffen gemacht. Ich machte mir vor allem Sorgen um die Ärmsten der Armen. Darüber schrieb ich den Artikel «Ich habe Mensch!».

Das Jobsplittingmodell! Mit neuer Strategie in die Zukunft! 

20. März 2020 / Bericht Schweizerische Gewerbezeitung / Michael Buchmann ist der erste lizenzierte Fachseminarleiter des Verbandes SAVE 50Plus Schweiz. Als Jobtrainer50+ hat er viele intensive Schulungen erfolgreich hinter sich gebracht und bildet sich stetig weiter. Zudem ist er als Lehrerassistent tätig und arbeitet in seinem Resilienz-Atelier. Weiterlesen…

https://www.gewerbezeitung.ch/de/news_archiv/lebensfreude-statt-existenz%C3%A4ngste
Bild: zVg. / «Beim Wandern und in den Bergen mit Fernsicht tanke ich oft Energie, um mit den Alltagssorgen besser fertig zu werden», sagt Michael Buchmann.

27. März 2020 / Wir starten das erste E-Learning «ARBEIT ALTER ARMUT – Der soziale Verlustprozess», dass die Fachhochschule für Soziale Arbeit (FHNW) überhaupt je umgesetzt hatte. Ein provokatives Thema mit Inhalten, die wachrütteln!

Ich musste mich kurzfristig entscheiden, ob ich es innerhalb von 10 Tagen schaffe, alles was ich als Dozent bisher im Präsenzunterricht vermittelt hatte, nun in digitaler Form umzusetzen! Es gelang! Und damit haben wir erneut Pionierarbeit geleistet! Das wurde auch von den Medien aufgenommen (Schweizerische Gewerbezeitung). Ein wichtiger Schritt!

August 2020

Karriere jenseits der 50er! Neue Chancen im Arbeitsmarkt!

26. August 2020 / HR TODAY – Firmen machen es sich oft viel zu einfach, wenn es um ihre ältere Belegschaft geht: In den Unternehmen gibt es praktisch keine Karrieremodelle für sie. Das könnte sich schon bald als fatal erweisen, wenn in den nächsten Jahren deutlich mehr Arbeitnehmende in Pension gehen als nachrücken. Die Nachfrage wird steigen. Wir haben folgenden Bericht unterstützt. Weiter…

Ein weiterer Artikel von Corinne Päper in der gleichen Ausgabe von HR Today Heft 09/2020. Foto: iStock/HR Today
Die strategische Alterskarriere! Stark im Markt mit 50Plus!

26. August 2020 / HR TODAY – SAVE 50Plus Schweiz unterstützt ältere Arbeitnehmende und Stellensuchende dabei sich bereits heute im zukünftigen Arbeitsmarkt zu profilieren und positionieren. «Wer jetzt unser Selbstintegrationsprogramm besucht lernt neue Strategien kennen und ist anderen eine Nasenlänge voraus!» Aktiv werden! Jetzt erst recht! Weiter…

Daniel G. Neugart, Präsident und Geschäftsführer von SAVE 50Plus Schweiz im Interview mit Corinne Päper von HR Today .

September 2020

RAV Zürich fördert 50+Selbstintegration! 1. Fachseminar finanziert!

13. September 2020 / Am 31. August 2020 hat die RAV Zürich zum ersten mal unser 50+Fachseminar «My Way 50Plus – Integratives Selbstmarketing®» offiziell als alternative arbeitsmarktliche Massnahme (AAM) anerkannt und somit die Finanzierung zugesichert. Eine TOP-CHANCE für alle die im Kanton Zürich wohnen! Weiterlesen…

Die RAV-Zürich gibt unseren Mitgliedern eine Chance unsere 50+Fachseminare zu besuchen. Informieren Sie sich über die Finanzierung.

November 2020

Wertewandel oder Psychoterror? Sozialhilfe Basel-Stadt im Fokus!

10. November 2020 / Der Schweizerische Arbeitnehmerverband 50Plus wurde direkt von der Stadt Winterthur eingeladen, um ein 50+Schulungsreferat durchzuführen. Wir trafen auf kreative, innovative und visionäre Menschen. Viel Kraft, Offenheit und Menschlichkeit war zu spüren. Gleichentags wurde ein Lehrauftrag per Videokonferenz für engagierte Studierende der Fachhochschule für Soziale Arbeit (FHNW) umgesetzt. Im Fokus, die Sozialhilfe Basel-Stadt! Weiter…

Daniel G. Neugart, ehrenamtlicher Präsident und Geschäftsführer des Verbandes SAVE 50Plus Schweiz, Referent und Dozent, Fachhochschule für Soziale Arbeit.

ARBEIT ALTER ARMUT! Der soziale Verlustprozess!

Wie sieht sich die Sozialhilfe Basel-Stadt und wie sehen sich im Gegensatz zu diesem Selbstbild die betroffenen Sozialhilfebezüger? Studierende der Fachhochschule für Soziale Arbeit (FHNW) werden mit der Realität konfrontiert.

Denkpartner der reifen Jugend! Jetzt den Erfolg 2021 planen!

30. November 2020 / Hören Sie bitte rein in das Podcast-Interview von Christoph Stelzhammer (TOPJOBS im Wandel) mit Daniel G. Neugart, Präsident und Geschäftsführer des Schweizerischen Arbeitnehmerverbandes 50Plus. Lassen Sie sich inspirieren von neuen Denkansätzen und Strategien, um «Stark im Markt» zu werden und zu bleiben. Noch nie waren die Chancen grösser als heute, um kreative neue Lösungswege umzusetzen. Wir begleiten Sie dabei! Jetzt  reinhören…

Dezember 2020

Im Fokus! Die 50+ Erfahrungskompetenz wird europäisch!

04. Dezember 2020 / Bundesverband Initiative 50Plus ist seit Jahren Kooperationspartner des Schweizerischen Arbeitnehmerverbandes 50Plus. Auch der Kontakt mit Österreich wurde aufgebaut (https://bvi50plus.at/), um den Erfahrungsaustausch grenzübergreifend zu fördern. Heute ist es endlich soweit! Das Europäische Kompetenzzentrum für Demographie (ECCD) wurde erfolgreich gegründet. Unser Verband vertritt nun europäisch die Interessen der Schweiz!

Liebe Mitglieder, Freunde und Interessierte

Das waren nur die Highlights aus dem verrückten “Coronajahr” 2020! Trotz widrigen Umständen konnten wir das Thema Arbeitsmarkt50+ immer wieder mit konstruktiven Innovationen und Lösungsvorschlägen in die Medien bringen. Bei uns wird nicht gejammert und geflucht, sondern gearbeitet! Das Geld steht nicht im Vordergrund, aber wir sind dringend auf Mitgliederbeiträge und wenn möglich auch Spenden angewiesen. Das nächste Jahr 2021 wird uns herausfordern wie noch nie, aber wenn wir zusammenstehen, dann kommt am Ende alles gut. Gerade in Krisenzeiten wird die Erfahrungskompetenz, Gelassenheit, Bereitschaft und Stabilität unserer Generation dringend gebraucht. Das Blatt wird sich wenden und wir wollen alles dafür tun, dass die Wertschätzung gegenüber unserer Generation wieder in die Köpfe der Wirtschaft und Politik kommt. Unterstützen Sie uns mit allem was Sie können. Herzlichen Dank!

Alles Gute und bleiben Sie gesund!

Ihr Daniel G. Neugart